• Moritz vom Giller Magazin

Mashatu Wildreservat in Botswana: Eine Symbiose von Naturschutz und Tourismus


Das Mashatu Wildreservat liegt im Dreiländereck Botswana - Südafrika - Simbabwe und sorgt dafür, dass im Grenzgebiet bedrohte Flora und Fauna geschützt wird.


Tourismus ist ein Grund, dieses an Biodiversität unglaublich reiche Ökosystem zu erhalten. Außerdem sorgen die Gäste mit ihren Beiträgen natürlich auch ganz direkt für den Schutz dieser tollen Landschaft.

Neben der unglaublichen Natur bietet dieses schöne Fleckchen Erde eine seltene Mischung an Paleontologie, Archeologie und moderner Geschichte. Die nahegelegene Kulturlandschaft Mapungubwe ist eine UNESCO-Welterbestätte.


Hier in Deutschland ist Mapungubwe nahezu unbekannt. Doch es entwickelte sich zum größten Königreich des Subkontinents, bevor es im 14. Jahrhundert aufgrund von klimatischen Veränderungen aufgegeben wurde.


Reisende finden hier auch Erinnerungen an die britische Kolonialgeschichte und Überreste des südafrikanischen Kriegs. Ganz in der Nähe wurden außerdem Diamanten als erstes in Botswana entdeckt.


Aber natürlich ist der Star von Mashatu die Natur.

Aus so großer Nähe und doch in Sicherheit Löwen zu beobachten, das ist und bleibt etwas Besonderes.

Für verschiedene Geschmäcker gibt es auch verschiedene Unterkünfte. Aber wer könnte denn "nein" zu einem Zelt auf Stelzen sagen?


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen